Facebook Pixel

Die Welt des Trüffels, die Passion des Giuliano Tartufi

Die Welt des Trüffels, die Passion des Giuliano Tartufi
Loading... 30 Aufrufe 3 Minuten zum lesen

Die Welt des Trüffels, die Passion des Giuliano Tartufi

Giuliano Tartufi ist ein Familienbetrieb, welcher sich auf die Produktion von frischen Trüffeln und Trüffelprodukten spezialisiert hat. Das Unternehmen wurde in den 80er Jahren von Giuliano Martinelli gegründet, der bereits in jungen Jahren mit seinem Hund auf Trüffeljagd ging. Das Ziel von Giuliano ist es, die kulinarischen Traditionen und Besonderheiten seines Landes mit der ganzen Welt zu teilen. Dafür steht das Unternehmen für Qualität, Frische und Sicherheit.

 

(Trüffelguru Giuliano mit einem seiner treuesten Begleiter)

 

Definition von Trüffeln

Der Trüffel ist ein ganz besonderer Pilz, der neben den Wurzeln einiger Baumarten wie Eichen, Haselnuss, Pappeln, Linden wächst.  Er ist unterirdisch geboren und daher besonders schwer zu finden. In Italien wachsen die besten Trüffel und sind daher auch sehr begehrt. Sie schmecken nicht nur besonders gut, sondern sind auch sehr gesund. Trüffel enthalten viele Vitamine und Mineralien, die unserem Körper gut tun.  Es gibt über 80 verschiedene Trüffelsorten die jedoch nicht alle essbar sind. Die bekanntesten sind sicher der weisse Alba Trüffel und der schwarze Perigord Trüffel.

Spannend ist, dass Jahrhundertelang die Trüffel ausschliesslich in der ländlichen, einfachen Küche eingesetzt wurden und erst in der Neuzeit in der Haute Cuisine Platz gefunden haben.

Hier eine kleine Auswahl der bedeutensten Speisetrüffeln:

·         der weisse Trüffel, auch „Trifola“ genannt

·         der kostbare schwarze Trüffel, auch „Nero di Norcia“ genannt

·         der Bianchetto-Trüffel

·         der schwarze Sommertrüffel, auch Scorzone genannt.

·         der schwarze Burgundertrüffel,  der günstigste im Bunde.

 

(Giuliano mit seinem Lieblingsmitarbeiter, einer seiner zahlreichen Hunde der Rasse "Lagotto Romagnolo")

 

Nice to Know

Haltbarkeit:

Sommer- und Herbsttrüffeln, 4 – 6 Tage

Weisse Trüffeln, 3 – 4 Tage

Périgord Trüffeln, 6 – 8 Tage


Lagerung:
In verschlossenem Gefäss, in einem Haushaltpapier – im Kühlschrank
unbedingt täglich einmal «lüften»
Papier austauschen
nicht in Reis lagern (dieser entzieht dem Trüffel die Feuchtigkeit)


Reinigung:
soweit nötig mit:
-          trockner Handbürste
-          Küchenschnitzer
 
vermeiden:
-          mit Wasser waschen
-          schälen

Mengen pro Person als Hauptgang:
Sommer- und Herbsttrüffeln, 10 – 12 gr
Weisse Trüffeln, 5 – 8 gr
Périgord Trüffeln, 8 – 10 gr


Tipp:
«Resteverwertung» für weisse Trüffeln
Lagern Sie zusammen mit den Trüffeln im gleichen Gefäss frische Hühnereier.

Zaubern Sie daraus ein Omelett oder Rührei und verfeinern Sie es mit den Trüffelresten – ein Genuss am Tag danach.

 

Hier gehts zu den Trüffelprodukten

 

Kommentare
Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail wird nicht veröffenticht
Copyright © 2022 meat4you. Alle Rechte vorbehalten.